INSTITUT FÜR INTEGRATIVE GESTALTTHERAPIE WIEN

Logo IG Wien

PUBLIKATIONEN

Gestalt-Publikationen von Lehrenden

Hermann Wegscheider in:

Hartmann-Kottek, Lotte (Hrsg.)

GESTALTTHERAPIE – FASZINATION UND WIRKSAMKEIT.

EINE BESTANDSAUFNAHME

mehr Infos

Das vorliegende Buch basiert auf dem D-A-CH-Kongress 2014, einer gemeinsamen Veranstaltung der Gestalttherapie-Verbände Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Die ersten Beiträge des Bandes sind den geistigen und historischen Quellen der Gestalttherapie gewidmet: der Gestaltpsychologie, der Psychoanalyse und den verschiedenen philosophischen Hintergründen. Nach Reflexion der theoretischen Grundannahmen folgen Ausführungen zu den psychotherapeutischen Wirkprinzipien und zu praktischen Vorgehensweisen. Den Abschluss bildet der wissenschaftlich-metaanalytisch fundierte Wirknachweis, der für die Gestalttherapie signifikante Effektstärken aufzeigt.

Mit Beiträgen von Jörg Bergmann, Stefan Blankertz, Willi Butollo, Viktor Chu, Heinrich Dauber, Corinna Falk, Otto Glanzer, Lotte Hartmann-Kottek, Kathleen Höll, Detlef Klöckner, Jürgen Kriz, Evelin Kroschel-Lobodda, Christiane Ludwig-Körner, Friedhelm Matthies, Christian Rabanus, Gabriele Ramin, Helmut Reuter, Christoph Schmidt-Lellek, Wolfgang Schroeder, Katharina Stahlmann, Achim Votsmeier-Röhr, Hermann Wegscheider, Beatrix Wimmer und Wolfgang Wirth.

2014, Psychosozial-Verlag

ISBN-13: 978-3837923803

EUR 39,90, im Buchhandel erhältlich

Ursula Grillmeier-Rehder

DIE PHILOSOPHIEN UND THEORIEN IM HINTERGUND DER GESTALTTHERAPIE

mehr Infos

Der Gestaltbegriff hat seine Wurzeln in der abendländischen Geistesgeschichte. Das vorliegende Buch folgt den Spuren dieser langen Tradition des Gestalt-Ansatzes, wie er in der Gestaltpsychologie und in der Folge in der Gestalttherapie seinen Niederschlag gefunden hat. Es setzt ihre konkrete psychotherapeutische Anwendung in direkten Bezug zu den dahinter stehenden philosophischen und erkenntnistheoretischen Ansätzen und bietet dabei eine gelungene Zusammenschau der verschiedenen theoretischen Einflüsse, die in der Entwicklung der Gestalttherapie durch Fritz und Laura Perls zu einer neuen “Gestalt” verschmolzen sind.

2001; Broschüre; 90 Seiten;

ISBN 3-902049-01-4;

EUR 10,00 direkt zu beziehen beim IGWien