INSTITUT FÜR INTEGRATIVE GESTALTTHERAPIE WIEN

Logo IG Wien

WEITERBILDUNG

Curriculum

Im Rahmen der 2-jährigen berufsbegleitenden Weiterbildung werden in Seminaren, Theorietagen und Kleingruppensupervision 200 AE Theorie und spezielle Methodik, 56 AE Supervision sowie 24 AE Selbsterfahrung vermittelt.
Die geschlossene Weiterbildungsgruppe umfasst maximal 16 TeilnehmerInnen.

SEMINARE

Die psychotherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wird in 9 themenbezogenen Seminaren, aufbauend vermittelt. 8 Seminare umfassen 24 AE (Freitag Mittag bis Sonntag Mittag), 1 Seminar 32 AE (Donnerstag Mittag bis Sonntag Mittag).

PRAXIS UND SUPERVISION

Parallel dazu sind im Rahmen der eigenen psychotherapeutischen Tätigkeit insgesamt 200 Stunden Praxis in der gestalttherapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu erbringen, die mit 40 AE Kleingruppensupervision (max. 4 TeilnehmerInnen) und 16 AE Supervision im Seminar 9 begleitet werden.

THEORIETAGE

Zusätzlich zu den Seminaren werden in Theorieveranstaltungen im Ausmaß von 16 AE grundlegende bzw. aktuelle Themen von erfahrenen Vortragenden vorgestellt oder vertieft.

ABSCHLUSS

Im Rahmen des letzten Seminars werden von allen TeilnehmerInnen Therapiefälle präsentiert. Neben der Absolvierung der curricularen Inhalte sind 200 Praxisstunden nachzuweisen.

Die Weiterbildung kann frühestens 1 Jahr nach Eintragung in die PsychotherapeutInnen-Liste des Bundesministeriums für Gesundheit abgeschlossen werden.

1.  Jahr der Weiterbildung „KIJU“

Seminar Kindheit
Seminar Spielen
Seminar Entwicklung
Seminar Durchführung von Einzelpsychotherapien

2.  Jahr der Weiterbildung „KIJU“

Seminar Umwelt-Feld
Seminar Gestaltdiagnostik des Kindes- und Jugendalters
Seminar Traumata, Traumafolgen und Traumaverarbeitung
Seminar Integrative Gestalttherapie mit Jugendlichen
Seminar Abschied, Trennungen