INSTITUT FÜR INTEGRATIVE GESTALTTHERAPIE WIEN

Gestalttherapie lebt von persönlicher Haltung und Glaubwürdigkeit, das Ringen um diese Haltung hört nie auf.

T. Schön

Symbolbild für Institut IGWien Symbolbild für Fachspezifikum  Symbolbild für Fortbildung Symbolbild für Forschung Logobild des IGWien Symbolbild für Publikationen

Veranstaltungen des IGWien

Neben unseren Seminaren, die sich an die AusbildungsteilnehmerInnen richten, bieten wir mit dem Gestalttalk ein Forum an, das interessierten KollegInnen unserer und anderer Therapiemethoden offen steht.

Die klinischen Seminare bieten AusbildungsteilnehmerInnen als auch graduierten KollegInnen und KollegInnen anderer Methoden die Möglichkeit, sich über gestalttherapeutisches Arbeiten in einem spezifischen Themenbereich zu informieren.

 Kommende Veranstaltungen des IGWien 

Beginn Fachspezifikum 2017

Das Auswahlseminar für die Ausbildungsgruppe ab Herbst 2017 hat bereits stattgefunden.
Es besteht die Möglichkeit Aufnahmegespräche mit den TrainerInnen zu absolvieren. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte das IGWien unter 01/478 09 25 und igw@igwien.at

mehr…

Gestalt-Traumatherapie

Kurzcurriculum – Dialogische Traumatherapie
Beginn: Herbst 2017

mehr…

Klinisches Seminar

Gestalttherapie in der Arbeit mit Suchtkranken

Dipl.Psych. Iris Roth
27.-29.10.2017

mehr…

Gestalttalk

Donnerstag, 21.9.17

Karin Janele

„Aggression“

mehr…

Kompakttraining 2017

6. bis 18. August 2017 in St. Arbogast, Götzis bei Bregenz

mehr…

DRINNEN – DRAUSSEN

Zugehörigkeit in einer pluralistischen Gesellschaft
Im Oktober 2018 feiert das IGWien mit einer FACHTAGUNG 20 Jahre gesetzliche Anerkennung als Fachspezifikum!

mehr…

Sandspiel in der Gestalttherapie

Fortbildungsseminar in gestalttherapeutischem Sandspiel
für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Mag. Rudolf Liedl
22.-24.9.2017

mehr…

Theorie-Forum

Nächster Termin: wird demnächst bekanntgegeben / 18.00 – 21.00 Uhr /
IGWien, Kaiserstr. 74/ 11, 1070 Wien 

INSTITUTSFEST

am 11. November 2017

Wir freuen uns auf das Zusammenkommen der Lehrenden, Graduierten und AusbildungsteilnehmerInnen.

mehr…